Geräuchert/Luftgetrocknet

Geräuchert/Luftgetrocknet

Ganz nach individuellem Geschmack: herzhaft oder mediterran

Bildmotiv Schinken geräuchertComputergesteuerte Kammern sorgen sowohl bei der Räucherung als auch bei der Lufttrocknung für konstante klimatische Verhältnisse und sichern so eine gleichbleibende Qualität unserer Schinken. Modernste mikroprozessor-gesteuerte Technologie reguliert die Frischluft- bzw. Rauchzufuhr, Temperatur und Luftfeuchtigkeit während des gesamten Veredelungs-Prozess.

 

Das Räuchern – schonend und mild

Buchenholzrauch liefert das delikate Aroma von zart bis kräftig, das die geräucherten KLÜMPER®-Schinken so unverwechselbar im Geschmack macht. Wenn es ums Räuchern geht, sind die Fachleute bei KLÜMPER konservativ. Wie schon 1821 werden die Schinken nach traditionellen Familienrezepten im Glimmrauch heimischer Buchenholzspäne langsam, mit Kaltrauch, zur Delikatesse veredelt. Die Auswahl des Holzes ist neben der Temperatur und der Verweildauer von bis zu neun Monaten in der Rauchkammer entscheidend für den Geschmack der edlen KLÜMPER-Schinken.

 

Die Lufttrocknung – langsam und intensiv

Luftgetrockneter Schinken erfreut sich zunehmender Beliebtheit; sein dezenter Geschmack und das Aroma passen hervorragend zu einer Vielzahl von Gerichten. Früher wurde er zur Durchreifung in Leinensäcken in die frische, kühle Luft gehängt. Heute ist der Prozess durch die dauerhaft frische „Landluft“ in unseren Klimakammern optimiert, in der die Schinken sehr lange reifen. So benötigt ein URTYP-Schinken mindestens 12 Monate und mehr um seinen unverwechselbaren Geschmack zu entwickeln.