Lagerung & Haltbarkeit

Lagerung & Haltbarkeit

Tipps zur Erhaltung von Geschmack und Aroma

Bildmotiv SchinkenlagerungNachdem der Schinken unsere Produktion verlassen hat, kommt er in verschiedenen Formen zu Ihnen. Am Stück, so dass Sie sich beim Metzger oder in der Fleisch- und Wurstabteilung Ihres Supermarktes eine gute Scheibe abschneiden lassen können. Zunehmend wird aber auch fertig geschnittene Ware verlangt; hygienisch verpackt in der bequemen „Kühlschrankverpackung“. Einen Qualitätsunterschied zwischen diesen beiden Formen gibt es nicht.

Den ganzen Schinken hängen Sie am besten in einem nicht zu eng anliegenden Leinenbeutel an einem kühlen, trockenen und gut durchlüfteten Ort auf. Um ein Austrocknen zu verhindern, sollten Sie die Schnittfläche mit Schmalz einstreichen oder eine Speckschwarte davorbinden.

Geschnittenen Schinken können Sie in der Verpackung einige Tage lang im Kühlschrank aufbewahren, ohne dass er seine Qualität einbüßt. Alufolie sollten Sie dazu nicht verwenden, da sie Flecken auf den Scheiben hinterlässt.

Gut und luftdicht in Folie verpackt, lässt sich Schinken auch prima einfrieren.